Moin!

.

Willkommen auf der rein privaten Internet-Präsenz eines bekennenden Gelegenheitsknipsers aus dem nördlichen Speckgürtel der Hansestadt Hamburg.

Hier gibt es neben den Fotos aus einer seit 2003 andauernden Laufbahn als „Schnappschiesser“ auch Informationen zu einigen Motiven sowie in unregelmässigen Abständen immer mal wieder den einen oder anderen Schnappschuss zu sehen.

In einem privaten Bereich für angemeldete Mitglieder finden sich darüber hinaus immer mal wieder  niedergeschriebene Gedankengänge zu mehr oder weniger aktuellen Themen – manchmal wichtig, manchmal unwichtig, immer jedoch höchst persönlich eingefärbt und ausschließlich meine persönliche, private Meinung ausdrückend.

Über Kommentare freue ich mich.

Viel Spass!

.

Aus Gründen sind einige Beiträge auf „privat“ geschaltet, also nur für registrierte und freigegebene Mitglieder sichtbar.

.

[ Login | Registrieren ]

.

.

.

.

.

Solaranlage darf ab und zu blenden

.

Gestern bin ich auf einen Bericht des NDR gestoßen, der sich mit einem Gerichtsurteil des Oberlandesgerichts Braunschweig befasst.

Hier hatte eine Anwohnerin sich von gelegentlichen Sonnenreflexionen auf der Solarpaneel eines benachbarten Daches gestört gefühlt und wollte gerichtlich erreichen, dass diese Reflexionen „beseitigt werden“.

Dass Gericht sah das Eigentum der klagenden Partei dem NDR-Bericht zufolge zwar als „grundsätzlich beeinträchtigt“ an, es komme aber weniger als zwanzig Stunden im Jahr zu Lichtreflexionen im Wohnraum der Klagenden.

Somit müssen die Anwohnenden es hinnehmen, dass es ab und zu blendet.

.

Man liest das und fragt sich: „Geht es denn noch?“

Wenn ich auf der Terrasse auf „meinem Platz“ sitze und lese, fällt auch ab und zu eine recht scharfe Lichtreflexion vom Dachflächenfenster des Nachbarn in mein Auge.

Ungefähr fünf bis zehn Minuten lang muss ich den Kopf dann etwas schräger halten.

Deshalb vor den Kadi zu ziehen, würde mir nicht einmal im Traum einfallen.

.

Menschen, ey.

.

Link zum Artikel auf NDR.de

.

.

WiederKiesHolung /4

.

Ob diese Planierraupe hier überhaupt bewegt wird?

An jedem meiner Besuche im Kiesabbaugebiet bei Nützen scheint sie am selben Ort zu stehen – was ja auch wieder ein schlechtes Licht auf die aktuelle Spannweite meiner Motivwelt wirft.

Nützschanix.

.

.

WiederKiesHolung /3

.

Und wo ich schon mit der langen Flugzeit der Mavic 3 ein weiteres Mal vor Ort gewesen bin, habe ich das Gerät auch noch einmal an diesen etwas älteren, offenbar in der Renaturierung schon fortgeschrittenen Baggersee gesendet.

Diesen kennen wir schon aus einem hohen und einem niedrigen Besuch, die beide aber nicht bei so frischem Grün stattgefunden haben.

.

.