Kreidergrube

Lägerdorf zum Fünften /5

.

Und weil der Bagger von gestern mich so interessiert hat, habe ich mein Spielzeug an jenem 14. September noch ein wenig weiter in die nördliche „Spitze“ der Grube „Heidestraße Erweiterung“ geschickt, um sich dort noch einmal umzuschauen.

.

.

Nochmal wieder an den Kreidegruben /8

.

Im letzten (oder vorletzten – ich bin mir noch nicht ganz sicher, ob ich das Selfie zeigen soll) Umguckfoto vom 21. August in Lägerdorf befinden wir uns heute über der südwestlichen Ecke der Grube „Schinkel“, unterhalb der Kreidefabrik.

.

.

Hier hatte ich eigentlich auch dichter an den Grubenrand heranfliegen wollen, weil mich der „Strand“ da unten sehr gereizt hat – aber irgendwie bin ich im Einschätzen „meiner“ Position zu einem Punkt auf dem Boden noch nicht so gut, wie ich es gerne wäre.

Vielleicht muss ich mir angewöhnen, künftig nach dem Stoppen der Videoaufnahme erst die Kamera nach unten zu richten und so meine Position zu überprüfen.

Andererseits würde damit das relativ nahtlose Fortsetzen des Filmes sabotiert …

.