moorig

.

Am 27. Februar bin ich an einem Moor unweit meiner Heimat gewesen.

Irgendwie muss das morgendliche Licht zu hart gewesen sein, oder was auch immer … so ganz zufrieden bin ich mit dem „Look“ nicht.

.

.

2 Antworten auf moorig

  • Ich denke, dass hier bei etwas mehr Grünbewuchs zu dieser Jahreszeit noch deutlich mehr herauszuholen ist, wobei auch der wüstenartige Eindruck dieses Bildes durchaus interessant ist, vor allem wenn man senkrecht nach unten blickt.

    • Ja … ich müsste da eigentlich dieser Tage nochmal hin.

      Wollte ich gestern eigentlich schon, aber … dann bin ich doch direkt nach Hause, als ich am Kieswerk fertig war.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.