Dorfwesten

.

Mein zweiter Rundflug vom 10. Oktober des letzten Jahres hat mich wieder in die westliche Feldmark meines Dorfes geführt.

Wir befinden uns hier an einem offenbar namenlosen Graben, der einige Meter weiter in den „Rugenberger Graben“ mündet, welcher dann über die „Bek“ in die Mühlenau abfließt, die wiederum in Pinneberg unweit meines Arbeitsplatzes in die Pinnau mündet.

.

.

2 Antworten auf Dorfwesten

  • wenn ich da rechts auf der Kuhweide den Ansitz sehe, dann frage ich mich doch, ob bei euch die Jäger mangels Rotwild Schießübungen aufs Rindvieh machen *g*

    • Hehe :-)

      Ich vermute, dass der Waidman hier eher das Maisfeld als Zielfläche ausgesucht hat, wo ja öfters die Schwarzkittel unterwegs sind.

      (reines Aufschnappwssen buw -Ahnung).

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.