Weide

mal wieder oasig

.

Am Morgen des 19. Juni hatte ich Frust geschoben, denn den am Vortag eigentlich begonnenen weiteren Ausflug hatte ich nach dem Blick auf die Preistafel an der Tankstelle sowie die zu erwartenden Temperaturen und das Verkehrsaufkommen bereits in dessen Frühphase wieder abgebrochen.

Und ein Wochenende ohne Dröhnvogelflug?`Das konnte doch nicht sein!

Also bin ich am Sonntagmorgen bei sich bereits zuziehendem Himmel schnell mal wieder in die Feldmark Winzeldorfs gezogen, um mich dort wieder einmal oasennah ferngelenkt umzusehen.

Und natürlich musste das erste Umguckfoto denn auch an eben jener Installation aus Tümpel, Hütte und Baum angefertigt werden.

.

.