Shipspotter

aus dem Leben

.

Ich bin ja nun gestern mal zwecks Austesten meiner zurückerlangten knieseitigen Alltagseignung schnell mal an den Nord-Ostsee-Kanal gefahren – auch mit der leisen Hoffnung verbunden, dort vielleicht ein oder zwei Schiffe aufs Korn nehmen zu können.

Was ich dann an der Lotsenstation auf die „SSI Erdogan Bey“ wartend erlebt habe, fand in Form der nachstehenden Zeilen und des anhängenden Schnappschusses seinen Weg auf mein facebook-Profil:

.

Während ein sehr dicker Mann gestern zur Mittagszeit maximal entspannt eine Sitzgelegenheit am Benutzen war, stürmte eine Horde mit Belegmaschinen bewaffneter junger Menschen erst kielwärts hinter ihm entlang der „SSI Erdogan Bey“ entgegen, um kurz darauf in noch höherem Tempo zurück Richtung Brunsbüttel zu rennen, wobei das schimanskibejackte Exemplar auf Höhe des dicken Bankdrückers noch ein „Scheiss Wolken-Lotto“ zu japsen versuchte.

Vielleicht kann man ein Hobby auch einfach zu intensiv betreiben.

.

.