Pinneberg

nochmal an der Pinnau

 

Wie > neulich < schon einmal, aber dieses Mal ganz anders.

 

 

Ein > Drehfoto < ist dieses Mal auch noch entstanden, bei dem ich eines standardmäßig von meinem Spielzeug eingebauten Stitching-Fehlers wegen erst einmal mein Auto reparieren musste …

 

Von gestern nach Feierabend ….

… gibt es zwei interaktive Umguck-Fotos, nämlich > hier < von einem Regenwasserrückhaltebecken direkt hinter dem Gebäude, in dem ich werktäglich meinen Beitrag zur Rettung der Welt leiste, und > hier < habe ich das Firmengebäude noch einmal bei deutlich freundlicherem Himmel als neulich in Angriff genommen.

 

Morgenschnappschuss

Für den Sonnenaufgang an meinem „Arbeitswegkurvenbaum“ ist es noch ein klein wenig zu früh im Jahr (genauer gesagt: Wenn ich auf dem Weg zur Arbeit genau dort bin, ist es da noch (noch!) finster und unfarbig am Himmel), aber der vordienstliche Bürofensterschnappschuss ist durchaus schon drin.

Angefertigt mit dem neuen Wischtechnik-Telefon.

Die Fotobearbeitungs-App „Snapseed“ wurde lediglich zum Einfügen des Wasserzeichens da oben rechts verwendet.

Moin!

 

Gesehen,

… geknipst

.

.

… mit Snapseed auf dem Smartphone bearbeitet

.

.

… und später nochmal am PC mit PSP2019 bearbeitet

.

.

Beide bearbeiteten Varianten zeigen nicht ganz das, was ich vor dem Abdrücken an der roten Ampel in Pinneberg vor meinem inneren Auge hatte. Die am PC erstellte Version kommt dem schon recht nahe, allerdings müsste entweder der Schnitt enger sein oder aber ich müsste das Gebäudefragment da unten rechts noch weglügen.

In jedem Fall fand ich den graphischen Aspekt aus „Hausecke“, Laterne und deren Schatten äußerst ansprechend.

So ganz fertig bin ich mit der Aufnahme wohl noch nicht …

.