abgestellt

Baggerparade /3

.

Schon während die Mavic 3 die Aufnahmen für das gestern vorgestellte Kugelpanorama an der Westseite des Hügels mit den Baumaschinen anfertigte, ging mir auf, dass die ganze Angelegenheit sehr, sehr schattig werden würde.

Deshalb habe ich nach dem in > diesem < alten Blog-Beitrag angefertigten Luftbild mein Werkzeug noch einmal an der Ostflanke des Sandhaufens in Position gebracht und ein drittes Sphären-Panorama vom gleichen Motiv angefertigt.

Diese Variante ist denn auch mein persönlicher Favorit von diesem 27. Mai 2022.

.

.

Baggerparade /2

.

Für das gestern gezeigte Umguckfoto von der Baustelle in Quickborn hatte ich am „erstbesten“ Punkt nahe der abgestellten Baumaschinen Halt gemacht.

Bereits während der Aufnahmearbeiten dazu war mir klar geworden, dass die Reihe der Fahrzeuge aus diesem Blickwinkel gar nicht so richtig wirkungsvoll festgehalten werden würde.

Also habe ich mich vorsichtig an die Längsseite des „Park-Hügels“ begeben und noch einmal abgedrückt.

.

.

Baggerparade

.

Wie schon in > diesem < Blog-Beitrag seinerzeit beschrieben, bin ich am 27. Mai auf wundersamen Wegen mit meiner Flugfotobesteck an einer Baustelle in Quickborn gelandet.

Diese Baustelle hatte mich schon bei zwei bis drei vorherigen Passagen ganz kurz „gepiekst“, aber bislang hatte ich dem Reiz widerstehen können.

Ausgerechnet am 27. Mai, als es recht windig gewesen ist, bin ich dann doch rechts ´ran gefahren, habe die Drohne ausgepackt und bin mal gucken geflogen.

.

.

Notlösung Baggerparade

.

Meinen spontan gefassten Entschluss, am gestrigen letzten Urlaubstag nochmal der Schiffspassagenlichtbildnerei wegen an den Nord-Ostsee-Kanal zu fahren, habe ich nach Ermittlung eines Spirtpreisquerschnittes sowie Abwägung des zu erwartenden Verkehrsaufkommens auf der Rückreise und anlässlich der Wettervorherschätzung im Radio dann unmittelbar vor der Autobahnauffahrt spontan wieder abgebrochen.

Habe dann aber spontan an einer Baustelle in Quickborn noch einen Halt eingelegt, um Drohnie Gassi fliegen zu lassen.

1. Spontanität will halt wirklich wohlüberlegt sein.

2. Fick Dich, Zweitausendzwanziger!

3. Schönes Wochenende, Zielgruppe!

.

.