moorig /Film

.

Weil es zwischendurch einige distanzbedingte Probleme bei der gestalterisch präzisen Manövrierbarkeit meines Werkzeugs gab, ist der heute vorgestellte Film eher als Kompromiss oder gar Provisorium zu betrachten.

Der Vollständigkeit wegen darf er aber als Abschluss der Arbeiten vom 27. Februar natürlich nicht fehlen.

.

.

Eine Antwort auf moorig /Film

  • Dieses Moor fasziniert mich, wobei ich für mich den Eindruck habe, dass der Reiz aus höheren Regionen noch stärker ist, als wenn du zu Nahaufnahmen nach unten fliegst.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.