Warte, Arbeiten

Bis die Foto-Ausbeute von meinem Aufenthalten in Transhaustürien am letzten Samstag hier auf der Website erscheint, wird es noch ein klein wenig dauern – irgendwie geht mir das Aufbereiten der Fotos von Mal zu Mal schwerer von der Hand.

Zuletzt war ich an einem Panorama am Herumfriemeln, bei dem ich mich dann doch mit der > hier < (bitte auch hier mit der rechten Maustaste anklicken und „In neuem Fenster öffnen“ (oder sinngemäß) wählen) gespeicherten Version zufrieden geben musste, weil auch die HDR-Funktion des jüngst erschienenen PaintShop Pro 2020 nur bis zu einer gewissen Größe mit den Dateien zurecht kommt.

Das hat mit dem neulich hier in der misslungenen Version gezeigten ersten Panorama noch geklappt, mit dem zweiten aber wurde es aus mir nicht bekannten Gründen nichts – und dies trotz der Skalierung auf eine kleinere Breite als jener des ersten Panoramas.

Ich habe es aufgegeben und muss dann eben mit dem Ausbrennen zu den Ecken hin leben.

.

2 Antworten auf Warte, Arbeiten

  • Ich bin ja auch ein bekennender Fotohimmelleidender und das Einzige, was mir nur sehr gelegentlich bei solchen Ausreißern hilft, ist ein leichter Farbverlaufsfilter oberhalb der Baumgrenze in einem zarten Blauton. Manchmal klappt es bei mir …

    • Ja, das mit einem einfach in einer neuen Ebene ´drüber gelegten Farbverlauf habe ich auch alles schon einmal probiert – und meistens sieht es einfach immer noch unbedfriedigend aus.

      Hier beim Panorama beruhige ich mich selber immer damit, dass jeder klar denkende Mensch ja eigentlich wissen müsste, dass irgendwo an einem wolkenfreien Himmel ja auch immer die Sonne hängt und es dort einfach heller sein muss.

      Richtig nervig ist allerdings immer der leicht türkisfarbene Streifen zwischen blau und fast-weiss …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.