Tschüss

Na da hatten die Medien gestern ja wieder die perfekte Ablenkung gefunden: Der Entertainer Thomas Gottschalk und seine Frau Thea haben sich nach über vierzig Jahren (43 waren es, glaube ich) Ehe getrennt.

Vorkommnisse wie diese genießen ja normalerweise mein mildes Desinteresse – aber wo man während und außerhalb der Nachrichtensendungen damit geradezu bombardiert wird, kommt man dann eben doch nicht umhin, sich so seine Gedanken zu dieser Schlagzeile zu machen.

Und so habe ich auch ganz schnell meine persönliche Theorie zur Ursache für die Trennung gefunden:

Der Thommy ist nämlich ganz bestimmt farbenblind auf die Welt gekommen.
Nun aber konnte er sich einem ganz neuen operativen Eingriff unterziehen, in dessen Folge er einem Wunder gleich erstmals Farben sehen konnte.

Und als er dann entdeckt hat, welche Klamotten die Thea ihm all die ganzen Jahre immer ‚raus gelegt hat, blieb ihm gar keine andere Wahl, als die Partnerschaft zu beenden.

Eine Klage wegen seelischer Grausamkeit dürfte der konsequente nächste Schritt sein.

.

;-)

.

2 Antworten auf Tschüss

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.