Schiffsverkehrsnachlass

.

Dieser erste Tag der wahrscheinlich letzten Woche meines Camper-Daseins begann erst einmal mit 11 (elf!) Grad Celsius im Wohnwagen.

Im August.

Noch mitten im Sommer!

Brr.

Draussen war es sogar schon wärmer, und so war auch schnell klar, dass es mich heute nicht lange im Wohnwagen halten würde: Schnell ging es nach Gettorf zum Einkaufen, um von dort aus gleich weiterzufahren an den Nord-Ostsee-Kanal.

Das südliche Ufer der Engstelle bei Großkönigsförde war mein Ziel, wo ich mich erst einmal durch eine Horde äußerst platzmachunwilliger Rentner hupen musste, die man samt ihrer Fahrräder aus dem Landkreis Cuxhaven mit dem Bus hierher befördert hatte (Sachen gibt’s?!).

Schnell ein > hier < zu bewunderndes Panorama gemacht, und dann hieß es: Warten.

Und zwar lange Warten, wenngleich es in Form vielen privaten schwimmenden Kunststoffs immer wieder etwas zu sehen gab – aber das sind so diese Motive, die du zwar knippst, aber dann doch nicht zeigst.

Nach ewig langer Zeit kamen dann tatsächlich insgesamt drei Frachtschiffe (darunter leider nur ein Containerfrachter) – gerade rechtzeitig, als meine Geduld schon aufgebraucht war.

Die drei habe ich dann noch schnell mitgenommen, aber danach hieß es für mich „Aufsitzen“ und zurück nach Hotel Campingski – wo ich den Rest des Tages mit dem Roman „Mörderhotel“ von Wolfgang Hohlbein vor den Vorzelt in der Sonne saß.

Das oben verlinkte Panorama habe ich schon fertig aufbereitet, aber den Rest der Fotos – darunter noch zwei Panorama-Versuche am Gutshof Wulfshagen in Tüttendorf – werde ich wahrscheinlich frühestens morgen Abend sichten, wenn das angekündigte Gewitter hier ist.

Insgesamt jedenfalls scheint es so, als würde der Nord-Ostsee-Kanal von der Frachtschifffahrt zur Zeit nur wenig genutzt.
Man hat zwar immer schon Phasen gehabt, in denen gefühlt stundenlang kein Schiff kommt – aber dies scheint derzeit noch extremer geworden zu sein.

Ob das jetzt an der Weltwirtschaftslage oder aber der Verfügbarkeit der Schleusen liegt (oder vielleicht sogar nur eingebildet ist), vermag ich nicht zu sagen.

.

3 Antworten auf Schiffsverkehrsnachlass

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.