Outta my way, I’m running high!

.

Heute früh auf dem Weg ins Büro.
Die letzte Kreuzung,
Auf dem Linksabbieger.
Es ist Rot.

Offensichtlich hörst Du ein klein wenig zu laut Musik, denn ein an der Fußgängerampel schräge über die Kreuzung in Deiner Richtung stehender Kerl in großkariertem Hemd und Jeans sowie mit langen Haaren auf und unter dem Kopf nickt nachdrücklich im Takt zu dem aus Deinen Boxen kommenden „Walk all over you“, um dann – kurz vor dem Grün-Werden – Angus höchst virtous auf der Luftgitarre zu begleiten.

Losfahren.
Lenker einschlagen.
Man nickt sich kurz wissend zu.

Ein magischer Moment.

Du bist nicht alleine in dieser Welt voller schnell rotierender Chart-Scheisse.

.

3 Antworten auf Outta my way, I’m running high!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.