Neues Projekt

.

Getreu dem Motto „Wer nichts zu tun hat, SUCHT sich ‚was zu tun“ bin ich jetzt ein lange überfälliges Projekt mit meinem bescheidenen Foto-Archiv angegangen.

Bislang hatten diese Dateien Namen nach dem Muster

Jahr-Monat-Tag-Dateiname-Beschreibung-Ort.

(wobei „Dateiname“ der Name der Original-Datei aus der Kamera ist)

Da ich aber ab einem gewissen Zeitpunkt mit zwei Kameras gearbeitet habe und weil die Panoramen meist keine EXIF-Daten haben, ist dieser ganze Wust quasi unsortierbar. Weder das Sortieren nach Dateinamen noch nach dem Erstellungsdatum funktioniert.

Gerade rechtzeitig zum Beginn der dunklen Jahreszeit habe ich heute morgen also begonnen, die Dateien umzubenennen nach dem Muster

LaufendeNummer—Jahr-Monat-Tag—Dateiname—Beschreibung-Ort

Und wo ich sowieso schon jede Datei anfassen muss, kann ich sie auch gleich öffnen, den weissen Rand entfernen, das Wasserzeichen (bestehend aus Jahreszahl und meinem Namen) entfernen und eine neue Text-Ebene mit Beschreibung, Ort, Datum, Dateiname und laufender Nummer ergänzen.

Sind ja nur Fünftausendfünfhundertsiebenundsechzig Dateien.

.

6 Antworten auf Neues Projekt

  • na dann, viel Spaß!!! Obwohl die Anzahl der Fotos schreckt mich nicht, denn das ist ungefähr die Ausbeute nach einem Sommerurlaub oder einer Footballsaison … Bei mir sind nur die Directories pro Shooting nach Datum sortiert und irgendwie hat mir meine Sicherung heute was von 238.000 Files gemeldet. Aber das ist für die letzten 16 Jahre ja auch nicht soooo viel *g*

    • Oha!

      Nunja, diese 5.567 Dateien sind nur die als „zeigbar“ eingestuften Fotos, ohne Football.
      Die anderen lasse ich in meinem Ordnungswahn links liegen.

  • Immerhin bin ich heute schon bei Datei Nummer 1.047 angekommen.
    Jippie! :-|

    Ich hatte gehofft, dass ich pro Tag so circa 100 Dateien schaffen, aber an Werktagen ist das quasi nicht machbar …

  • Als kurze Zwischenmeldung:

    Ich bin gerade bei Fotos Nummer 3.955 von 5.566 angekommen. Gerade beginnt die Zeit, in der ich bei jedem Ausflug mehrere Panoramen eingestreut habe und beide Kameras genutzt habe, was das „Finden“ der umzubenennenden Dateien etwas schwerer macht und den Prozess ein wenig ausbremst.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.