JVA Lübeck

Da hat also vorgestern ein den Meldungen nach als schwerst gewalttätig bekannter Insasse der Justizvollzugsanstalt Lübeck unter Mithilfe eines Messers eine Psychologin in seine Gewalt gebracht.

Gut erst einmal, dass die Polizei die Geiselnahme unblutig beenden konnte.

Aber man fragt sich schon, wie in aller Welt ein solcher Mensch in einer JVA überhaupt mit einem Messer in Berührung kommen kann.

Auf der Pressekonferenz sagte ein Vertreter der Justiz (oder der Polizei? Ich bin mir da nicht mehr ganz sicher) sinngemäß, dass dies nicht zu verhindern sei. Wenn der Mann einen Apfel schälen wolle, würde er dafür eben ein Messer bekommen.

Oha.

Wenn ich weiß, dass ein Mensch als schwerst gewalttätig eingestuft ist … dann darf dieser Mann doch nie und nimmer auch nur in die Nähe eines Messers oder eines als Waffe einsetzbaren Gegenstandes kommen?! Zumal es sich bei der Waffe eben nicht nur um ein noch relativ harmloses Obstschälmesser gehandelt haben soll.

Eine weitere Frage muss lauten, weshalb in aller Welt man einen Sexualstraftäter mit einer Psychologin alleine lässt?

Ja, die Antwort wird sicherlich „Recht auf Privatsphäre“ lauten.

In diesem Punkt bin ich wahrscheinlich ein wenig altmodisch und alttestamentarisch, denn ein solcher Verbrecher hätte zumindest für die Dauer seiner Strafe ein solches Recht nicht, wenn es nach mir ginge.

Ach, und … irgendwie musste ich auch an die vielen Verbrecher denken, die von Psychologen als „ungefährlich“ eingestuft und vorzeitig aus der Haft entlassen worden sind, und mir hallte schon bei der ersten Meldung über die Geiselnahme gegen meinen bewussten Willen die Floskel „Ein Schluck von der eigenen Medizin“ durch den Kopf.

Da ich aber nichts über die Funktion der Geisel weiß, ist dieser Impulsgedanke wohl eher unfair.

.

4 Antworten auf JVA Lübeck

  • Ich gebe zu, dass ich mit diesem ganzen sanften Strafvollzug absolut nichts anfangen kann. Dieser ganze Gutmensch-Scheiß geht mir völlig am Sack vorbei. Es ist völlig egal, woher du kommst, wohin du gehst, du hast dich an Gesetze zu halten, ansonsten wirst du bestraft und zwar heftig, damit du es dir ein Leben lang merkst. Das einzige Delikt, dass ich gelten lasse, ist Mundraub. Ansonsten bin ich ohne Wenn und ABer für Auge um Auge, Zahn um Zahn. Und diese ganze antiautoritäre Erziehungswahnsinn zielt nur darauf ab, dass jeder ein Egoist wird und tun kann, was er will. Menschen und vor allem Kinder brauchen deutlich sichtbare Grenzen und wer diese nicht einhält … ich hatte da mal eine Idee, dass der Urwald im Amazonas Beschützer braucht …

    • Auf dem NDR gab es gerade Auszüge aus einer Besprechung zu diesem Thema im Innen- und Rechtsausschuss. Dort gab unsere Justizministerin bekannt, dass der Täter das Messer bekommen hat, weil er einen Geburtstagskuchen für einen Mitgefangenen anschneiden wollte.
      Die Messer seien unter Verschluss bei den Betreuern, und der Mann habe schon mehrmals ein Messer bekommen und es habe nie Probleme gegeben.

      Auf den Einwand eines anderen Ausschussmitgliedes, ob man diese Praxis nicht überdenken müsse, entgegnete die Dame, dass man ja durchaus auch eine Gabel als Waffe verwenden könne.

      Boah.

      Kannst. Du. Dir. Nicht. Ausdenken.

      • Wieso braucht der Ganove einen Geburtstagskuchen, wenn er doch bei Wasser und Brot verschimmeln sollte. Im Übrigen kann man auch einen Löffelstiel zu einer Waffe feilen … Und so eine Frau Justizministerin, die Arschlöcher und deren Gepflogenheiten auch noch verteidigt, ist für mich nicht wählbar.
        Man kann nicht resozialisieren, was vorher nicht sozialisiert war. Und ich kann Gutmenschen einfach nicht ausstehen, die alles verstehen, entschuldigen und am liebsten den Arsch von gestern zum Heiligenscheinträger von morgen stilisieren wollen.

        • Ich darf auch einfach keine Nachrichten mehr gucken. Das regt mich alles nur unnötig auf.

          Der Kerl saß in einem speziellen Bereich des Kittchens ein, in der „psychosozialen Station“, in der 39 Insassen „mit einer positiven Prognose“ untergebracht sind.

          Positive Prognose.

          Hö Hö.

          Ich bin da ganz bei Dir … das hat alles keinen Sinn. Kuschelkurs macht nichts besser.

          Und vielleicht hat es mit einer Psychologin doch genau die richtige Person erwischt …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.