Kennedybrücke

Weil die Lombardsbrücke trotz ihrer 1902 erfolgten Verbreiterung von 32 auf 48 Metern den anwachsenden Strassenverkehr nicht mehr alleine tragen konnte, wurde ihr bereits 1953 eine zweite Brücke zur Seite gestellt.

Die nach Entwürfen von Bernhard Hermkes gebaute „Neue Lombardsbrücke“ mit 94 Metern Spannweite wurde 1963 nach der Ermordung des US-amerikanischen Präsidenten John F. Kennedy in „Kennedybrücke“ umbenannt.

Auf dem nördlichen Gehweg der Brücke ist der 10°-Meridian markiert.

> Google Maps <

– zurück zur Übersicht –