Hohwachter Flunder

Im Herbst 2004 fertiggestellt, ist die damals zuerst von vielen skeptisch beäugte „Flunder“ mittlerweile zu Wahrzeichen und Attraktion des eins so kleinen und beschaulichen Ostseebads Hohwacht geworden.

Die „Flunder“ – das ist eine circa 370 Quadratmeter grosse, an einem 24 Meter hohen Pylonen aufgehängte Plattform, die direkt vom Hauptstrand des beliebten Badeortes aus über die Ostsee hinausragt.

Die in zehn Meter Tiefe gegründete Plattform ist in ihrer Fläche der Form des namensgebenden Plattfisches nachempfunden und scheint dank einer Seilkonstruktion, an der die fächerartig verlaufenden Stahlträger am Pylon abgehängt sind, in drei Metern Höhe über der Ostsee zu schweben.

Die Plattformfläche selber besteht aus Eichenbohlen und ist durch einen drei Meter breiten und sich um den markanten Pylon herum teilenden Zugangssteg mit dem Strand verbunden.

Die „Flunder“ hat ihre festen Plätze im Hohwachter Veranstaltungskalender,  sei es nun beim „Strandleuchten“ zu Neujahr, zum Nikolaus, für musikalische Veranstaltungen oder zum „Open Air-Yoga“.

Abseits dieser Termine ist sie einfach „nur“ ein von den Gästen gerne genutzter Ort, um zu verweilen und seinen Blick auf das Meer zu richten.

> Google Maps <

– zurück zur Übersicht –

.