Ich kann dem Gerenne ja nichts abgewinnen

.

Sehr wohl dann aber diesem Foto aus dem Jahre 2004, das ich bei einem abermaligen Archivtauchgang entdeckt habe.

Angefertigt seinerzeit noch mit der Olympus C-750 UZ vom Planetarium im Hamburger Stadtpark aus, und nicht ohne Stolz kann ich berichten, dass hier in der Aufbereitung nichts gedreht und/oder beschnitten worden ist.

Allerdings „ein wenig“ an Kontrasten und Schärfe gedreht, aber das liegt wohl am Werkzeug, dass in der Tele-Einstellung denn doch gerne recht flaue Bilder lieferte …

.

2 Antworten auf Ich kann dem Gerenne ja nichts abgewinnen

  • Das war aber wohl auch noch zu Zeiten, die dich zum Football geführt haben … da sah man die Bewegung der Anderen noch mit ganz anderen Augen *g*

    • Ich weiss gar nicht, ob ich zu der Zeit schon mit dem Footballknips beschäftigt war – aber ich glaube, dass dies eher nicht der Fall war.

      Ich besaß zum Aufnahmezeitpunkt meine Nikon D70 noch nicht, und das Sigma 70-200 ist auch erst zwei Jahre später zu mir gekommen, wenn ich mich recht entsinne.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.