Grundgesetz für den Besuch im Großraumbüro

Es scheint ein ungeschriebenes, dafür aber allgemeingültiges und zwingend zu befolgende Prozedere für Besucher im einem Großraumbüro zu geben:

  1. suche dir jemanden, der gerade telefoniert
  2. stelle dich direkt neben sie oder ihn
  3. dichter
  4. NOCH dichter
  5. beginne ein Gespräch mit ihrem/seinem Gegenüber
  6. stelle sicher, dass deine Stimme die allgemeine Geräuschkulisse übertönt

.

Eine Antwort auf Grundgesetz für den Besuch im Großraumbüro

  • Ach ja, das ist doch genau das, was ich unter neudeutschen Benimmkodex einordne, der immer stärker auch zu uns überschwappt.
    §1: Zeige so viel Selbstbewusstsein, dass selbst das größte Arschloch in der Runde dich nicht übersehen und überhören kann und daran zweifeln muss, ob ihm nicht gerade der Rang abgelaufen wird …
    Man gucke sich nur mal die diversen Diskussionen, Shows und Lifestyle-Sendungen an, in denen keiner mehr seinen Satz zu Ende sprechen kann, ohne dass nicht noch zwei andere Proleten dazwischen rülpsen …
    Da hilft nur ganz laut zu brüllen: „Haltet endlich die Fresse!!!“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.