Ebenfalls wie Unkraut …

… wächst in mein Paps ihm sein Garten dieses Malvenzeugs.

Das ist nach der letzten Saison bis auf die Gehwegplattenoberkante abgeschnitten worden, und Stand heute morgen war der oberste Punkt des Strauchs von dort aus bestimmt schon wieder 170 Zentimeter hoch.

Immerhin haben sich heute die ersten Blüten geöffnet, so dass das Gewächs nicht mehr so ganz doll nach Unkraut aussieht.

Die Google-Bildersuche meint übrigens, dass es sich hier um eine Moschus-Malve handeln könnte – die genau wie die Gelbrote Taglilie aus den Schnappschüssen von neulich ein Neophyt ist.

Vicky Paydear zufolge wird diese Moschus-Malve allerdings nur bis zu 60 Zentimeter hoch, so dass es sich hier vielleicht doch um eine Verwechslung handeln muss.

.

Eine Antwort auf Ebenfalls wie Unkraut …

  • Das mit der Größe ist jetzt nicht unbedingt ein stimmiges Kriterium. Ich habe mir im April für den Balkon Buschbohnen und Buschtomaten gekauft, die laut Beschreibung maximal 90 cm hoch werden. Mittlerweile musste ich alle Pflanzen abschneiden, weil sie sich oben an der Decke in die Wolle kriegten und durcheinander wuchsen. Ich fürchte, die permanenten Temperaturen jenseits der 30°-Marke sind schuld an dem unkontrollierten Wildwuchs.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.