Bevor ich wieder gar nicht spiele …

… spiele ich doch lieber noch einmal dort, wo ich schon gespielt habe.

Dachte er sich und ging nach Feierabend der Einfachheit halber mit seinen vier Paparazzo-Kolibris wieder zu der „Oase“ hier in der Feldmark.

Nützschanix: Das Ziel ist es nach wie vor, sich mit dem Spielzeug und seinen vorprogrammierten Manövern und natürlich der Lenkung vertraut zu machen.

Was ich allerdings bereits zum jetzigen Zeitpunkt sicher zu wissen glaube: Die Abstände einigermaßen richtig einzuschätzen, wird mir wahrscheinlich in diesem Leben nicht mehr gelingen. So kommt es dann eben des vorderen Sensors wegen mal zum Stocken, obwohl ich eigentlich dicht über die Pflanzenreihen dahin rasen möchte …

 

 

Und ein Foto zum Selber-Drehen gibt es auch – aber scheinbar des gestern Abend herrschenden Windes wegen sieht das irgendwie ein wenig merkwürdig aus.

Nochmal: Nützschanix.

Bitte > hier < entlang.

 

 

3 Antworten auf Bevor ich wieder gar nicht spiele …

  • Für mich wird das langsam immer besser, vor allem weil du die hastigen Schwenks vermeidest und nicht zu schnell aufsteigst. Der schnelle Flug über den Maisacker bringt jetzt nicht wirklich ein Gefühl von Rasanz, da gefallen mir die Umrundungen der Oase besser, auch wenn die Störche schon wieder weg sind. Dass du die Kühe nicht jagen darfst, ist mir klar, aber der eine Radfahrer wäre schon ein gutes Opfer gewesen, um ihn über die Straße zu hetzten *g*

    • Naja … es hat immer noch zu viele hastige Schwenks. Einen besonders „langen“ davon habe ich nachträglich zu verlangsamen versucht, was dann leider zu einem ruckelnden Bild führte.

      Da muss ich immer noch deutlich konzentrierter zur Sache gehen.

      An der „Oase“ bin ich nach wie vor am Verzweifeln, was die Funktion des Markierens von Objekten zwecks Fokus-Haltung angeht. Ich brauchte viele Anläufe, in denen das Spielzeug kurz nach Beginn des Kreis-Fluges den Fokus plötzlich verloren hat.

      Dafür beginne ich mit dem „frei Fliegen bei Fokus-Halten“ dazuzulernen.

    • Und als das Video schon vierundzwanzig Stunden online war, habe ich mir sogar beigebracht, wie ich mit den eigeblendeten Titel besser umgehen kann bzw. muss.

      Das wird dann beim nächsten Video wahrscheinlich sichtbar werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.