Marco

dies, das, Kies

.

Fluglust trifft auf den des bevorstehenden Mittagessens im Familienkreise wegen bestehenden Zeitdruck, und wir alle wissen, dass diese Kombination am bzw. im Kieswerk endet.

Heute – genau genommen am 4. September – also im „kleinen“ Kieswerk, nordwestlich im „Gesamt-Areal“ gelegen, an einem Sandsortierdingsbums (ja, es heisst Rüttelsieb).

.

.

Unverhofft kommt doch

.

Freitag gleich nach der Arbeit habe ich die Akkus meines Flugspielzeugs kurz laufen lassen, um sie frisch aufgeladen wieder in die Tasche stecken zu können. Der Wettervorherschätzer „meines“ Regionalfernsehsenders hatte abends am gleichen Tag auch bestes Wetter nach anfänglichem Bodennebel vorhergesagt, also schien alles bereitet für einen Tag mit Fernlenkflug und vielleicht sogar Fotofahrt an den Kanal.

Was dann kam, war ein geschmollter Samstag auf der Couch unter der Wolldecke.

Nur zu gut, dass es dann heute morgen deutlich freundlicher war als angekündigt und ich schnell am westlichen Dorfrand meiner Mavic 3 noch eine schnelle Runde durch die spätherbstliche Feldmark gönnen konnte.

Die dabei entstandenen fünf Umguckfotos sowie das Video sind wohl erst Ende Januar an der Reihe, veröffentlicht zu werden – aber hier gibt es schon einmal drei Fotos von heute früh.

.

Das erste der drei Fotos ist dabei ein „Panorama“ – ich habe die Kamera meines Dröhnvogels senkrecht nach unten gerichtet und Einzelfoto mit leichtem Positionswechsel abgewechselt.

Eigentlich wollte ich auch das andere Ufer dieses Teichs in gleicher Prozedur mitnehmen, um die Bilder dann als zweireihiges Panorama zusammensetzen, aber leider hatte die Funkreichweite mir einen Strich durch die Rechnung gemacht, so dass mein Werkzeug nach dem dritten Einzelfoto des obigen Panoramas nicht mehr präzise zu manövrieren war (also … war es schon, aber die Bildübertragung machte nicht mehr mit).

Sprich: Dieser Plan muss demnächst mit einem noch dichter am See liegenden Abhebeort erneut angegangen werden.

.

Und schön dran denken: Der morgige Beitrag ist nur für angemeldete Nutzer zu sehen.

.

.

dienstliches /4

.

Das heutige letzte Umguckfoto von 21. August ist noch weniger dienstlich, als die anderen drei Kugelpanoramen, die genau genommen auch nur Beifang zu den in > dieser < Galerie vertretenen „Standbildern“ waren.

Hier befinden wir uns über einem kleinen Tümpel unweit unseres Elmshorner (eigentlich ja Kölln-Reisieker) Abhol-Lagers.

Ach und der morgige Blog-Beitrag ist wieder einmal nur angemeldeten und freigegebenen Usern vorbehalten.

.

.

dienstliches /3

.

Wie auch beim gestern zweiten Umguckfoto mit dienstlichem Hintergrund, so spielte auch an unserem Abhol-Lager in Elmshorn (eigentlich in Kölln-Reisiek, direkt vor den Toren Elmshorn) das Licht nicht so mit, wie ich es mir gewünscht hätte.

Und ein fieser Stitching-Fehler hat es sich hier ebenfalls gemütlich gemacht, aber den wegzulügen habe ich wieder einmal weder Geduld noch Talent.

.

.