am Dorfrand

Eine Woche später, am ersten Novembertag also, habe ich meine Paparazzo-Kolibris eine Runde am nördlichen Dorfrand und an einem Mühlenteich in der Nachbarschaft drehen lassen.

Das erste Umguckfoto ist in der Nähe des relativ jungen Gewerbegebietes „Ellerhorst“ entstanden, das mittlerweile fast komplett einem metallbearbeitenden Betrieb gehört.

2 Antworten auf am Dorfrand

  • Das sieht landschaftlich aber noch nicht sehr stark von der Industrie beeinflusst aus, den auch die Industriebauten haben sich zumindest nicht nach oben hin ausgebreitet und sind rundum von Hecken und Bäumen umgeben. Wenn da nicht Beeinträchtigungen durch Lärm und Abluft erfolgen, dann gliedert sich das optisch gar nicht so übel ins Gelände ein, das hauptsächlich durch Grün gekennzeichnet ist.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.